Profile

Blackrocks Brewery: Bier für Mountainbiker

 
Anonim

Das Fahrradmagazin verbrachte diesen Monat zwei Wochen in Marquette, Michigan, für die Bibel der Fahrradtests 2018. Während dieser zwei Wochen des Testens von Fahrrädern erkundeten wir auch die Community und lernten die lokalen Charaktere und Unternehmen kennen, die die Mountainbike-Szene ausmachen. Hier ist die Blackrocks Brewery zu sehen, deren Lager wir auf die Herstellung und Lagerung von Testfahrrädern vertrauten, und deren Mitarbeiter uns ständig mit Bier gefüllt hielten und eine verlässliche Quelle für freundliche Gesichter und gute Witze waren.

Während des wirtschaftlichen Abschwungs von 2010 waren David Manson und Andy Langlois beide pharmazeutische Vertreter und verbrachten die meiste Zeit auf der Straße. Mit all der Zeit zu reden und mit beiden bereit für eine Änderung des Tempos, wurden Ideen geworfen. "Er ist ein großartiger Musiker und ich nicht", sagt Manson von Langlois. "Also wollten wir keine Mega-Rock-Band gründen, also erwähnte ich das Brauereigesprachen und er sagte:" Ich mag Bier! "

David Manson (links) und Andy Langlois (rechts), Mitbegründer der Blackrocks Brewery.

Von den bescheidenen Anfängen an nahmen die beiden Eigentümer - Manson als Botschafter der Fermentologie und Langlois als Brauer - das Bierbrauen ernst. Sie kauften ein Haus in der Innenstadt von Marquette und installierten eine Brauerei mit einem Fass, die daraus eine Kneipe machte. Fast sofort nahm ihr Bier ab und erlangte Respekt bei den Einheimischen und auf der Upper Peninsula von Michigan. Da die Nachfrage zu einem Angebotswachstum zwang, baute die Brauerei weiter auf, stellte Personal ein und erhöhte die Produktion. Sieben Jahre später besitzt Blackrocks Brewery immer noch das Haus an der Ecke. Jetzt verfügt es über ein Vier-Barrel-System. Außerdem wird auf der anderen Seite der Stadt ein 20-Barrel-Produktionssystem betrieben, von wo aus sie in ganz Michigan und in ganz Michigan verteilt werden gutes Stück Wisconsin.

Blackrocks-Stil der Bierliga.

Der Besitz eines eigenen Unternehmens hat es Langlois und Manson außerdem ermöglicht, in die lokale Gemeinschaft zu investieren. Für sie sind das die lokalen Wege. Sie sind der Hauptsponsor für den Noquemanon-Singletrail, und ein Teil des Erlöses der 51K-IPA geht zurück auf die Trails. Während des ganzen Jahres spendet die Brauerei 8.000 US-Dollar für den Bau, die Wartung und den Einsatz für Singletrails in Marquette. Darüber hinaus veranstalten sie das Forestville Beer and Music Festival, in dem mehrere Brauereien und Bands vertreten sind. Alle Einnahmen fließen in Richtung der Wanderwege und erhöhen in der Regel weitere 2.000 $. Die Forestville ist die größte Party, die Blackrocks für die Wanderwege bereitstellt, aber sie veranstalten das ganze Jahr über Partys in ihrer Konservenfabrik, um im Winter Geld für die Pflege und Pflege der Sommerpfade zu sammeln.

Der Brauer Andy Langlois spielte in dem Haus, in dem er und David Manson zu einem beliebten Pub wurden.

Die Beziehung der Brauerei zum Mountainbiken funktioniert in beide Richtungen. Die wachsende Mountainbike-Szene bringt mehr Geschäft in die Kneipe. „Es war vor fünf oder sechs Jahren, als Sie ein paar Transporter auftauchen sahen und ein paar unbekannte Gesichter mit Fahrrädern aufstiegen“, sagt Langlois. "Und dann ist es jedes Jahr gewachsen."

„Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie vier oder fünf Fahrzeuge mit drei bis vier Fahrrädern auf dem Parkplatz sehen“, fügt Manson hinzu. Vier bis fünf Fahrzeuge sind ein durchschnittlicher Schätzwert für die Mittagszeit an einem Wochentag. Am Wochenende wird diese Zahl jedoch regelmäßig verdoppelt oder verdreifacht. Sobald diese Autos den Trailhead-Parkplatz verlassen, landen viele auf dem Parkplatz der Blackrocks Brewery . Sie kommen für das Bier und für das Ortswissen, aber Blackrocks bietet mehr als das.

David Manson, Mitbegründer der Blackrocks Brewery und Botschafter der Fermentologie, hört seinen Mitgliedern zu.

Die Brauerei ist eindeutig eine enge Gemeinschaft, die sich aus ihren verspielten Briefköpfen und den Mitarbeitern ergibt, die vorbeischauen, um Hallo zu sagen und Witze zu machen. Es muss auch kein Insider sein, um sich als Insider zu fühlen. "Ich habe gehört, dass eine der Ideen für [die Brauerei] darin bestand, eine coole, fröhliche, entspannte Atmosphäre in diesem Pub zu haben, wo die Leute nach langen Fahrgeschäften ausgehen, ein Bier trinken können", sagt Steve Farr, der Pirat der Brauerei Propaganda. "Also fing ich an, herumzuhängen und schließlich sagte David:" Sie möchten hier arbeiten, seit Sie ständig hier sind? "" Das Hinzufügen von Mountainbikern zu den Mitarbeitern ist mittlerweile ein regelmäßiger Vorgang, und die Brauerei hat den Ruf, Fahrräder zu mieten Mechaniker aus den lokalen Geschäften.

"Wenn Sie vom Weg abkommen oder in die Stadt kommen, kann ich mir keinen besseren Ort vorstellen, um anzuhalten und Fragen zu stellen, denn jeder kennt die Wege", sagt Manson.

Auf der Website der Blackrocks Brewery erfahren Sie mehr über die Biere der Brauerei

verbunden

Bible Basecamp: Das Noquemanon Trail Netzwerk

Mountainbiken ist Big Business im kleinen Marquette

Todd Poquette fördert die Community in Michigan